Zum Inhalt springen

Kunst gegen
Bares Monschau:

Willkommen bei „Kunst gegen Bares“, wo die Kreativität der Künstler im Rampenlicht steht und das Publikum entscheidet, was Kunst wert ist!

29. Mai 2024, 19:30 Uhr

Kunst gegen Bares in Monschau

im Kolpinghaus, Stehlings 1, 52156 Monschau.

Kunst gegen Bares in Monschau

im Kolpinghaus, Stehlings 1, 52156 Monschau.

Sie haben dIe WAHL:

ZUschauer

Sie möchten Zuschauen?

Nichts einfacher als das. Wir versprechen Ihnen einen abwechslungsreichen Abend, gefüllt mit purer Kunst.

Künstler

Wir freuen uns auf Ihre anfrage …

Gerne würden wir Sie kennen lernen. Hier können Sie sich kurz vorstellen und für einen Platz auf der „offenen Bühne“ bewerben.

  1. Gleiche Präsentationszeit.
  2. Ein Sparschwein pro Künstler.
  3. Publikumsentscheidung über den Wert.
  4. 100 % der Einnahmen gehen an die Künstler.
  5. Kapitalistenschwein des Abends:
    Am Ende der Show wird das Kapitalistenschwein des Abends gekürt – der Künstler oder die Künstlerin mit dem meisten Geld in ihrem Sparschwein. Ein Titel, der ihren Erfolg und ihre Beliebtheit unterstreicht.

Regelement

  1. Gleiche Präsentationszeit:
    Jeder Künstler hat die gleiche Zeit, um sein Talent zu präsentieren und das Publikum zu begeistern.
  2. Ein Sparschwein pro Künstler:
    Nach jeder Vorstellung erhält jeder Künstler ein eigenes Sparschwein, bereit, gefüllt zu werden.
  3. Publikumsentscheidung über den Wert:
    Das Publikum wird eingeladen, die Kunst durch Geldeinwurf in die Sparschweine zu würdigen. Hier entscheidet jeder Zuschauer individuell, wie viel ihm die erlebte Kunst wert ist.
  4. 100 % der Einnahmen gehen an die Künstler:
    Das gesammelte Geld in den Sparschweinen fließt zu 100 % an die Künstler zurück, um ihre Kreativität und ihr Talent zu unterstützen.
  5. Kapitalistenschwein des Abends:
    Am Ende der Show wird das Kapitalistenschwein des Abends gekürt – der Künstler oder die Künstlerin mit dem meisten Geld in ihrem Sparschwein. Ein Titel, der ihren Erfolg und ihre Beliebtheit unterstreicht.

IHR GASTGEBER

Die Stimme, die Generationen begleitet hat und weiterhin die Bühne erhellt.

Gottfried Kern, oder kurz „Freddy“ betrat mit nur 15 Jahren die Bühne des Radios im ostbelgischen Raum und begann eine Reise, die über ein Jahrzehnt lang bei 107.8 Antenne AC andauerte. Als Rundfunkmoderator prägte er das Programm mit seiner einzigartigen Stimme und seinem unnachahmlichen Stil.

Musik war schon immer ein fester Bestandteil seines Lebens – er versuchte sich am Klavier, der Geige und dem Schlagzeug und steppte dabei leidenschaftlich gerne, inspiriert von Größen wie Fred Astaire. Obwohl er gerne singen würde wie Frank Sinatra, überlässt er das jetzt lieber anderen.

Nun öffnet er Türen für aufstrebende Talente. Als Gastgeber von Kunst gegen Bares, einer offenen Kleinkunstbühne, gibt er Nachwuchskünstlern die Chance, ihr Talent einem breiten Publikum zu präsentieren und somit die Bühne für die Stars von morgen zu bereiten. Seine Mission ist es, die Kunst und Kultur zu fördern und dabei die Flamme der Unterhaltung am Brennen zu halten.

Ihr Gastgeber FReddy

Die Stimme, die Generationen begleitet hat und weiterhin die Bühne erhellt.
Gottfried Kern, oder kurz „Freddy“ betrat mit nur 15 Jahren die Bühne …

Gottfried Kern, oder kurz „Freddy“ betrat mit nur 15 Jahren die Bühne des Radios im ostbelgischen Raum und begann eine Reise, die über ein Jahrzehnt lang bei 107.8 Antenne AC andauerte. Als Rundfunkmoderator prägte er das Programm mit seiner einzigartigen Stimme und seinem unnachahmlichen Stil.

Musik war schon immer ein fester Bestandteil seines Lebens – er versuchte sich am Klavier, der Geige und dem Schlagzeug und steppte dabei leidenschaftlich gerne, inspiriert von Größen wie Fred Astaire. Obwohl er gerne singen würde wie Frank Sinatra, überlässt er das jetzt lieber anderen.

Nun öffnet er Türen für aufstrebende Talente. Als Gastgeber von Kunst gegen Bares, einer offenen Kleinkunstbühne, gibt er Nachwuchskünstlern die Chance, ihr Talent einem breiten Publikum zu präsentieren und somit die Bühne für die Stars von morgen zu bereiten. Seine Mission ist es, die Kunst und Kultur zu fördern und dabei die Flamme der Unterhaltung am Brennen zu halten.

Was unsere Gäste demnächst sagen …

„…steht dann hier …!“

Gast 1

„… oder hier …“

Gast 2

„… und auch hier 😉 „

Gast 3
Scroll Up